Unsere Biere

Brovarnia Helles Gold

Reine Biere werden seit Jahrhunderten ausschliesslich aus Wasser, Hopfen, Malz und Hefe gebraut. Im Kreis dieser Biere finden wir die Ikone des Brauwesens, die reinste Zutaten und geschickte Braukunst erfordern. So wird unser Brovarnia Gold gebraut. Vier Grundzutaten verleihen ihm den Charakter reiner Biere. Gerstenmalz, der Körper des Biers , verleiht ihm den vollen Geschmack und eine feine Note von Honig und Karamell. Die Seele des Biers, der Hopfen, sorgt fűr ein ideal ausgewogenes bitterliches Aroma. Wasser ist der Charakter des Biers und seine Reinheit ist die Grundlage fűr den kristallklaren Geschmack und die ideale Ausgewogenheit aller Charaktereigenschaften. Die Hefe dagegen ist das Leben des Biers und sorgt dafűr, dass das Bier beim Ausschank angenehm zischt. Ihr Geschmack und Duft bestehen aus verschiedensten Noten, die sich zur Symphonie des Aromas komponieren. Brovarnia Gold erscheint als einfaches und definiertes Bier, das sie jedoch auf verschiedenste Art erleben lässt. Der bitterliche Ton bewirkt, dass es sich perfekt als appetitanregender Aperitif und zu Fleischgerichten mit intensivem Geschmack eignet. Brovarnia Gold verlängert den Genuss deftiger Speisen, wie z.B. Rippchen oder Schweinshaxe. Jeder Schluck umspűlt die Zunge und bereitet sie so auf neue Erfahrungen vor. Während die Geschmacksknospen erfrischt werden, sorgt das bitterliche Finale fűr die ideale Krönung eines Gaumenschmauses.

Altdanziger Dunkles

Dunkle Biere werden meist mit sűssem Geschmack assoziiert. Das Altdanziger Dunkle bricht jedoch aus diesem Schema aus. Seine Stärke ist seine Vielfalt , der runde Geschmack und sein Duft. Das Altdanziger Dunkle wird aus dunkel gebranntem Malz gebraut. So entsteht sein Duft von Karamell und dunkler Schokolade, aber auch von herber, gebrannter Bitterkeit, die die Sinne wie ein guter Kaffee belebt. Das Geheimnis des runden Geschmacks dieses Biers ist die Verbindung der sűssen Note von Schokolade, Nűssen und Karamell mit den stark herben Akkorden dunklen Brots und frisch gemahlenen Kaffees. Beim Genuss des Altdanziger Dunklen erfahren wir eine Evolution des Geschmacks vom zarten Beginn űber eine klare Entwicklung hin bis zu seinem definierten Finale. Dank dieser Geschmacks- und Duftkomposition ist das Altdanziger Dunkle ein ideales Dessertbier, ein Begleiter zum Schokoladenkuchen und Eis oder selbst fűr sich allein eine köstliche Nachspeise. Seine dunkle Aromanote eignet sich hervorragend zur Geschmacksunterstreichung von dunklen Bratensaucen, einer Ente mit Äpfeln oder gegrillter Fleschgerichte.

Weizenbier

Das Brovarnia Weizenbier hat einen einzigartigen Stil, der die perfekten Charaktereigenschaften eines idealen Bieres hat. Dank des Weizenmalzes und der obergärigen Fermentation hat dieses Bier ein besonders originelles Duftbouquet. Obst, Nelken und die feine Note von Hopfen bewirken, dass dieses Bier wie kein anderes erfrischt und gleichzeitig die Sinne nährt. Die prickelnde Kohlensäure und der eindeutig herbe Nachgeschmack machen das Weizenbier zum idealen Getränk, um die sommerliche Hitze zu löschen. Es unterstreicht aber auch den Geschmack feiner, zarter Speisen. Zu Fisch gereicht, verleiht es ihm eine leichte, erfrischende Säure, in Begleitung zu Geflűgel wird sein leichtes Kräuteraroma betont. Das Brovarnia Weizenbier ist ein idealer Begleiter heller Saucen und frischer Geműsesalate. Nach bayrischer Tradition trinkt man dieses Bier auch zu einer Brotzeit mit Brezen und Weisswurst.

Limitierte Spezialbiere

Das AIPA Bier ist ein absolut neues und einzigartiges Bier, das in der Brovarnia gebraut wird. Es wurde zum ersten Mal in Polen in einer Hausbrauerei und zum zweiten Mal in ganz Polen gebraut. Das AIPA Bier ist das am stärksten gehopfte Bier in der Geschichte des Brauwesens. Der Braumeister der Brovarnia Gdansk verwendete fűr den intensiven Geschmack und die Herbe 5 Sorten von Hopfen: citra, simcoe, chinook, tomahawk, willamette. Einer der grössten Vorzűge dieses Bier ist das kalte Hopfen. Diese einzigartige Technologie wurde bisher nur beim Hausbrauen angewandt. Sie beruht darauf, dass der Hopfen bei der stillen Fermentation zugegeben wird, wodurch das Aroma dieses edlen Gewűrzes abgerundet und vollendet wird.

Rauchbier ist sicherlich das Bier, das den vor Jahrhunderten in Danzig gebrauten Bieren am ähnlichsten ist. Rauchbier hat einen deutlich geräucherten Charakter und schmeckt so, als hätte man einen geräucherten Schinken in Wasser eingeweicht. Dieser Stil geht auf eine Zeit zurűck, als das Malz zur Bierproduktion auf Rauch von Holzfeuern getrocknet wurde. Heute verwenden nur noch wenige Brauereien bewusst diesen Prozess. Rauchbier wird traditionell in Bayern im Monat März gebraut.

Weihnachtliches Schokoladenbier ist ein dunkles Bier mit starker Schokoladen-Karamellnote. Es ist eine Variante des dunklen Altdanziger Biers, das ganzjährig in der Brovarnia gebraut wird.

Das Schokoladenbier unterscheidet sich vor allem bei der Etappe der Malzprodultion. Statt geräuchertem Malz verwenden wir vor allem gebranntes Karamellmalz, das fűr die Note von Bitterschokolade, Kaffe und dunklem Brot beiträgt. Das Brauen von Schokoladenbier bietet jedes Mal die Gelegenheit zu innovativen kulinarischen Kompositionen. So wurde das Bier z.B. in Begleitung von gebrannten Kakaobohnen serviert oder auch einer speziell ausgewählten Art von dunkler Schokolade.

Diese Webseite verwendet Cookies

Durch den Besuch akzeptieren Sie unsere Cookies Politik gemäß den Einstellungen Ihres Browsers. Mehr in der Datenschutzerklärung

OK, schließen